Montag, 18. August 2014

ORANGEN-CHEESECAKE MIT GRAND MARNIER

Click here for the English version of this post (pending)



















Mein Mann und ich sind Käsekuchen-Fans. Ob deutsch mit Quark oder amerikanisch mit Philadelphia - wir mögen ihn in jeder Darreichungsform.

Obwohl ich meinen deutschen Käsekuchen sehr schätze (für Ex-Pats in quarklosen Ländern: es geht auch ohne Quark!), gefallen mir am amerikanischen Cheesecake seine unendlich vielen Variationsmöglichkeiten. 

Eine meiner Lieblingskochzeitschriften, "Fine Cooking", bietet einen "Cheesecake-Rezeptmacher" an, ein kleines Online-Programm, mit dessen Hilfe man Zutaten nach seinem Geschmack auswählt, und dann ein fertiges Rezept mit Mengenangaben geliefert bekommt.

Auf diese Weise ist auch dieser äusserst leckere Orangen-Cheesecake entstanden. Ich hatte mich für Schokoladenkekse, Orangen, Sour Cream und Grand Marnier entschieden - ein Mausklick, und schon hatte ich mein vollständiges Rezept.

Man sollte für den Kuchen ein bisschen Zeit einplanen. Der fertigen Cheesecake gehört nach dem Abkühlen nämlich erstmal für 8 Stunden in den Kühlschrank, damit er sich vollständig setzen kann. 

Gefrässige, undisziplinierte Leute (wie die Bewohner von Roberts Ave Nr. 15) warten allerdings nie so lange, sondern genehmigen sich das erste Stück bereits zum Tee, wenn der Kuchen noch etwas warm ist (auch wenn der Boden dann ein bisschen mehr krümelt).


Orangen-Cheesecake - ordnungsgemäss gründlich gekühlt


ORANGEN-CHEESECAKE MIT GRAND MARNIER

Boden 

227 g Kekse (z.B. Schokoladenkekse, Butter- oder Orangenkekse)
13 g/1 EL Zucker 
100 g geschmolzene Butter
 
Füllung: 

680 g Philadelphia, zimmerwarm (3 Packungen) 
173 g Saure Sahne (Zimmertemperatur) 
12 g/2 EL Weizenmehl Typ 405 
1 Prise Salz 
150 g Zucker 
1 EL Vanille-Extrakt oder 1 Pck. Vanillezucker 
2 EL abgeriebene Bio-Orangenschale (1-2 Orangen) 
3 EL Grand Marnier (oder anderer Orangenlikör) 
4 Eier (Kl. M) (Zimmertemperatur)

Zubereitung:
Ofen auf 190ºC vorheizen. Kekse in Blitzhacker oder Mixbecher zu feinen Krümeln mahlen. Den Rand einer 23 cm Springform mit einem Streifen Backpapier auslegen.


Zu Orangen passt besonders gut ein Boden aus Schokoladenkeksen
  
Kekskrümel und Zucker in einer mittelgrossen Schüssel miteinander verrühren, dann geschmolzene Butter untermischen, bis alles gut durchfeuchtet ist.

Mischung gleichmässig in der Springform verteilen und gut festdrücken, dabei die Krümelmasse auch an den Seiten etwas hochdrücken (ich lege ein Stück Plastikfolie darüber, und drücke so auf die Krümelmasse, dann klebt nichts an den Händen fest).

Boden etwa 9-12 Minuten lang vorbacken, bis er ein bisschen Farbe angenommen hat (soweit man das beurteilen kann) und duftet. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Ofentemperatur auf 150ºC herunterschalten.


Die Füllung ist schnell gemixt

Frischkäse, Saure Sahne, Mehl und Salz mit dem Mixer auf mittlerer Stufe in etwa 5 Minuten sehr glatt und schaumig rühren. Zucker hinzufügen und weitermixen, bis alles gut vermischt ist.

Vanille, Orangenschale und Grand Marnier dazugeben und ca. 30 Sekunden lang unterrühren. Eier einzeln nacheinander hinzufügen, jeweils nur so lange rühren, bis sie sich gerade eben (!) mit der Creme verbunden haben (nach Zugabe der Eier nicht mehr lange rühren!


Masse auf den abgekühlten Tortenboden füllen und glatt streichen.

Ofenfertiger Cheesecake
  
Kuchen auf dem mittleren Rost bei 150ºC etwa 55 - 65 Minuten lang backen, bis er sich in der Mitte bei leichten Fingerdruck elastisch wie Wackelpudding anfühlt. Die Kuchenränder werden etwas aufgebläht sein und die Mitte noch feucht aussehen. 

Cheesecake noch mindestens 10 Minuten (besser länger,) im ausgeschalteten Ofen stehenlassen, dabei die Tür einen Spalt öffnen.

Dann Kuchen auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen. Mit Alufolie abdecken and mindestens 8 Stunden lang in den Kühlschrank stellen. 


So sieht der fertiggebackene Cheesecake aus: nur am Rand etwas braun
  
TIPP:
Cheesecake hält sich bis zu 1 Monat lang im Tiefkühlfach. Zum Einfrieren abgekühlten Kuchen (ohne Form) unabgedeckt auf einer Platte ins Tiefkühlfach stellen, bis die Oberfläche kalt und fest geworden ist. Dann in 2 Lagen Plastik- und 1 Lage Alufolie einwickeln. Zum Auftauen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kommentare:

  1. Der Cheesecake schaut großartig aus und das Programm klingt interessant!
    Gegen ein Stückchen hätte ich jetzt nichts :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sandra! "Fine Cooking" hat mehrere Recipe Makers, unter anderem auch für Muffins und Bread Pudding. Ich finde es sehr praktisch, dass man die Basisstruktur eines Rezepts geliefert bekommt, aber sehr nach eigenem Geschmack variieren kann.

      Löschen
    2. Hab mir gerade noch mal deine Brote beguckt - wie wär's denn noch mit einem Brot für mein Götz-Event (wink, wink - nudge, nuge ;) ?

      Löschen
  2. Cheesecake ist einfach lecker, sieht sehr gut aus. Super Idee mit den Schokoladenkeksen....wird auf jeden Fall nachgebacken.
    LG
    Dagmar
    PS. dieses WE wird das Brot für Götz gebacken...freu mich schon und bin total gespannt..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch :)
      Freue mich auf dein Brot, ich habe schon angefangen, an der Zusammenstellung zu arbeiten, macht Spass, wird aber noch etwas dauern.
      LG, Karin

      Löschen
  3. I love this. I think I use this recipe next time to make cheesecake and of course the link to that page. Thank you for sharing.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks, Marion, it is a really wonderful cake. It also keeps fresh for days in the fridge. Please, let me know how you like it.

      Löschen
  4. ENDLICH mal wieder ein Cheesecake. Speziell der NY Style CK mit dem Krümel Keks Boden. Kann man sicher auch mal mit Or*o Kekse machen, die sind auch sehr schokoladig. Dazu einen guten Schuss Grand Mariner – Hicks, da hoffe ich direkt dass ich nächste Woche wieder was zu feiern habe, dann kommt ein lecker Kuchen auf den Tisch !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Krümelboden auch besonders praktisch - man kann damit auch prima altbackene Kekse recyceln. Ich hab z.B. weichgewordene Springerle und Kemm's Braune Kuchen in Cheesecakes verarbeitet, sie schmecken wie neu! Die Kekse müssen allerdings trocken sein, daher würde ich die Oreos lieber so essen (notfalls mit einem Gläschen Grand Marnier).
      Der eche NY-style Cheesecake ist etwas wuchtiger als dieser, durch die Zugabe von Sour Cream ist diese Version etwas lockerer.

      Löschen
  5. Hi Karin, danke für das tolle Rezept! Ich bin auch immer froh, dass du das wirklich "idiotensicher" beschreibst. Also auch für Blonde( mich).
    Du glaubst doch nicht, dass ich so lange würde warten können!!
    Ich liebe einen guten Quarkkuchen mit Rosinen (vom Inselbäcker auf Fehmarn), aber auch Philadelphiatorte. Hmmm
    Aber diese gebackene muss ich echt probieren! Hmmm
    Und das Programm ist ja echt genial

    Liebe Grüsse nach Maine! (Hab zum Geburtstag ein St. King Buch bekommen ;-) )
    Unser Sommer ist Mitte August abrupt zuende gegangen, nachts nur noch 8°!
    Und tags ....
    Einfach nur bäh!

    Meggie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Meggie, der Kuchen ist so schön einfach, ich backe ihn öfter in verschiedenen Variationen. Demnächst will ich mal eine Mojito-Version mit Limetten, Rum und Minze ausprobieren.
      Als wir noch in Bangor wohnten, war Stephen King unser Nachbar, vor seinem Haus hielten immer die Touristenbusse, um das schmiedeeiserne Tor mit den Fledermäusen und Spinnen zu fofotgrafieren. Er ist übrigens sehr nett, mein Mann hat mit ihm zusammen studiert, und sein Sohn war mit meiner Stieftochter in einer Klasse. Ich habe mehrere seiner Bücher gelesen, ich mag das Genre, finde aber auch, dass er sehr gut schreibt.
      Hier ist es jetzt auch schon deutlich kühler geworden, aber immer noch schön.
      LG, Karin

      Löschen
    2. Hi Karin, das glaub ich,dass er nett ist.
      Ich hab die Dark Tower Bücher verschlungen. Das neue gehört dazu:
      The Wind through the keyhole.

      Meine Nichte ist seit Sonntag früh wieder heil zurück. Das ist wohl eine wirklich große Erfahrung, die sie da gemacht hat.
      Die Aktion wurde auch in der russischen Presse sehr positiv beschrieben.

      Zum Wochenende fahren wir in den Spreewald! Das hab ich mir schon immer gewünscht

      LG
      Meggie

      Löschen
    3. Da müssen wir wohl Seelenverwandte sein - ich habe mir auch fest vorgenommen, meinen Mann in Richtung Spreewald zu lotsen, nachdem ich über das Netzwerk von Wasserwegen gelesen habe.
      Viel Spass für euren Trip.
      LG, Karin

      Löschen
    4. Na, 2 so Holsteiner Pflanzen ;-)
      Danke schön und fingers crossed dass es nicht regnet!! Auf der Spree im Regen, das ist nicht wirklich prickelnd.
      Wir sind dann in Cottbus und am Sonntag gibt es eine Fahrt auf dem Wasser durch Berlin, unter all den schönen Brücken durch
      Ich werde ordentlich Bilder machen.

      Stell dir vor, wir hatten heute 6° ! Unglaublich, es ist doch noch Sommer!
      LG Meggie

      Löschen
    5. Du hast mein volles Mitgefühl: hier sind es heute 30 Grad! Freue mich auf deine Fotos, viel Spass,
      Karin

      Löschen
  6. Na, da lacht doch mein Zuckerschnutenherz. DAS ist doch was für meine Cheesecake Factory...<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt! Ich backe diesen Käsekuchen in Variationen häufig. Und wenn du nur einen kleinen Kuchen mit 18 ø backen willst, musst du einfach alle Zutaten x 0.61 rechnen.

      Löschen

Empfohlener Beitrag

RICHTIG AUFGEPUFFT - AMERIKANISCHE POPOVERS

Click here for the English version of this post Popovers sind die amerikanische Version des englischen Yorkshire-Puddi...