Sonntag, 27. Juli 2014

SOUTHERN-STYLE CORNBREAD - KNUSPRIGES MAISBROT AUS DER PFANNE


Click here for the English version of this post (pending)
















Während sich mein deutscher Magen gegen manch amerikanisches Essen verwahrte - New England Boiled Dinner schmeckt genauso unangenehm, wie es klingt - und speziell US-Schlabberbrote knurrend verweigerte, erwies er sich gegenüber anderen transatlantischen Genüssen als sehr entgegenkommend.

Lobster Rolls (Hummerbrötchen), Crabcakes (Krabbenpuffer), Blaubeer-Pie: kein Problem. Baked Beans (überbackener Bohneneintopf)? Da fühlt sich mein Magen sogar als echter Neuengländer!

Ofenwarmes Maisbrot, mit Butter bestrichen - ein echtes Comfort-Food

Und was könnte es dazu besseres geben als knuspriges, frischgebackenes Cornbread? Dieses Mais"brot" ist dabei überhaupt kein Brot, sondern eine Art würziger Kuchen, der warm, mit Butter bestrichen, zu Bohnengerichten oder Barbecues (wie Pulled Pork) genossen wird.

Cornbread gibt es in verschiedenen Variationen, mit weissem oder gelbem Maismehl, mit ganzen Maiskörnern oder ohne, und Exras wie Chili oder Käse. Ausserdem unterscheidet es sich auch regional.

Ausgelassenes Speckfett bringt Würze ins Cornbread
Yankee-Cornbread aus dem Norden ist süsser und in der Konsistenz mehr kuchenähnlich, während sein Dixie-Gegenstück aus dem Süden dünner, knuspriger, und kräftiger gewürzt ist.

Mein Lieblings-Cornbread stammt aus dem Süden (knusprig, na klar!) und ist sehr einfach und schnell zubereitet.

Es wird in einer gusseisernen Pfanne im Ofen gebacken (man kann aber notfalls auch eine Kuchenform nehmen).

Seinen guten Geschmack verdankt es einer Zutat, die in unserem Kühlschrank immer vorhanden ist: Speckfett!

Wie die meisten Amerikaner liebt mein Mann seinen Bacon. Mit Ei, auf dem Burger oder als BLT Sandwich (Bacon, Lettuce, Tomato) - Bacon geht immer!

Altes indianisches Sprichwort: Bacon geht immer!

Mein Speck-Konsum hat sich seit meiner Übersiedlung bestimmt um 100% erhöht!

Das nach dem Ausbraten reichlich vorhandene Speckfett giessen wir in ein kleines Näpfchen, und benutzen es zum Würzen von Bolognesesauce und anderen Gerichten, die einen Hauch von Speck vertragen können.

Wer kein Speckfett vorrätig hat, muss also entweder erst eine ordentliche Portion Bacon und Eggs vertilgen, oder eine Mischung aus Öl und Butter für sein (etwas weniger würziges) Cornbread nehmen.

Cornbread-Zutaten: Maisgries, Buttermilch und Ei

SOUTHERN-STYLE CORNBREAD  (nach Cook's Illustrated)

4 TL ausgelassenes Baconfett (ersatzweise 1 TL Olivenöl + 1 EL geschmolzene Butter)
145 g Maisgries (Polenta)
80 g kochendes (!) Wasser
10 g/2 TL Zucker
4 g/1/2 TL Salz
4 g/1 TL Backpulver
¼ TL Backnatron
180 ml Buttermilch (3/4 cup)
1 EI, leicht verschlagen

Ofen auf 230ºC vorheizen. 

Baconfett in eine gusseiserne Pfanne (20-cm Durchmesser) geben. Pfanne in den Ofen stellen (unteres Drittel). (Ersatzweise kann man eine 23-cm runde oder quadratische, leicht gebutterte Kuchenform benutzen, dann aber nicht mitaufheizen!)

Ein Brühstück macht das Cornbread wunderbar saftig!

48 g (1/3 cup) von der abgewogenenen Maisgriesmenge abnehmen und in eine mittelgrosse Schüssel geben. Mit dem kochendheissen Wasser  übergiessen, und zu einem Brei (Brühstück) verrühren. Er soll die Konsistenz von Polenta haben, zwar steif, aber noch weich genug, um die feuchen Zutaten unterrühren zu können.

Restlichen Maisgries mit den übrigen trockenen Zutaten verrühren

Restliche 96 g (2/3 cup) Maisgries, Zucker, Salz, Backpulver und -natron in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen. Beiseite stellen.

Buttermilch portionsweise in den Maisbrei rühren

Ei untermischen

Langsam die Buttermilch in die mittlere Schüssel zum Brühstück giessen, und glattrühren. Das Ei dazugeben und gut vermischen.

Erst unmittelbar vorm Backen trockene Zutaten mit feuchten Zutaten mischen

Erst unmittelbar vorm Backen die trockenen Zutaten zum Maisbrei geben, und nur gerade so lange mischen, bis alles eben durchfeuchtet ist.

Kaum ist der Teig in der Pfanne, bilden sich schon Blasen - jetzt muss es schnell gehen!

Vorsichtig die heisse Pfanne aus dem Ofen nehmen. Das Speckfett in den Maisbrei giessen, rasch unterrühren, und die Masse wieder zurück in die Pfanne giessen. Pfanne sofort wieder in den Ofen stellen.

Cornbread etwa 20 Minuten lang backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Cornbread gleich nach dem Backen auf ein Kuchengitter befördern

Pfanne aus dem Ofen nehmen und sofort über einem Kuchengitter entleeren. Cornbread 5 Minuten abkühlen lassen und heiss servieren.

Wir streichen Butter aufs warme Cornbread und essen es mit Baked Beans oder zu Ioanna's pikanten Kichererbsen mit Speck, dem - ebenso leckeren - griechischen Cousin unserer amerikanischen Beans.

Alte indianische Weisheit: Mit Speck ist alles besser!

Eine amerikanisch-griechische Freundschaft: Cornbread und Kichererbsen mit Speck

Cornbread lässt sich übrigens, in Folie gewickelt und in einem Gefrierbeutel, gut einfrieren. Nach dem Auftauen muss man es dann nur noch zum Erwärmen kurz wieder aufbacken.

Kommentare:

  1. Ich will gleich ins Foto eintauchen und Kichererbsen mit Cornbread essen! Super, miammmm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf deinem Blog sind wirklich viele tolle Rezepte, Ioanna, Dinge, die man in griechischen Restaurants nie findet. Schon gar nicht hier in den USA, wo alles in der x-ten Generation amerikanisiert ist.

      Löschen
  2. So was in die Richtung habe ich nach einem indischen Rezept mit Erbsen gemacht. Ein Cornbread jedoch habe ich vorher noch nie gemacht. Aber das sieht so toll aus, das sollte ich eventuell mal versuchen. Die Kichererbsen mit Speck dazu, so was wie amerikanische Linsen mit Saiten uns Speck???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch es mal, es ist eins meiner amerikanischen Lieblingsgerichte. Ionna's Linsen mit Speck sind auf ihrem Blog "Griechische Küche" zu finden - auch sehr empfehlenswert: http://griechischekueche.com/2014/01/05/pikante-kichererbsen-mit-oder-ohne-speck-ofengebacken/

      Löschen

Empfohlener Beitrag

RICHTIG AUFGEPUFFT - AMERIKANISCHE POPOVERS

Click here for the English version of this post Popovers sind die amerikanische Version des englischen Yorkshire-Puddi...